Imagekampagne von UNIVERSITAS Austria

Imagekampagne von UNIVERSITAS Austria

Die Übernahme der EU-Ratspräsidentschaft durch Österreich am 1. Juli war für UNIVERSITAS Austria, Berufsverband für Dolmetschen und Übersetzen, eine gute Gelegenheit, um ab Frühjahr die Öffentlichkeit über die Komplexität unseres Berufsstandes zu informieren. Ein weiteres Ziel war, potentielle Kundinnen und Kundinnen einzuladen, bei Bedarf an Übersetzungs- und Dolmetschleistungen auf die hochqualifizierten Mitglieder von UNIVERSITAS Austria zurückzugreifen. Die mit der Erstellung des Werbesujets beauftragte Werbeagentur Friedl + Partner lieferte unter anderem den „Hahn“-Vorschlag, der die zentrale Botschaft dank Homonym exakt auf den Punkt bringt. Nunmehr ziert der UNIVERSITAS-Hahn unter anderem eine U-Bahn-Werbetafel im 1. Wiener Bezirk in unmittelbarer Nähe von Ministerien, dem Bundeskanzleramt und anderen Einrichtungen mit Translationsbedarf (siehe Foto).

„Imagekampagne von UNIVERSITAS Austria“ weiterlesen

Advertisements

Vorsicht ist besser als Nachsicht: Berufshaftpflichtversicherung für TranslatorInnen

Vorsicht ist besser als Nachsicht: Berufshaftpflichtversicherung für TranslatorInnen

Irren ist menschlich, wie es sprichwörtlich so schön heißt. Niemand ist perfekt, auch nicht wir DolmetscherInnen und ÜbersetzerInnen, und so sind auch die akribischsten und gewissenhaftesten unter uns nicht vor kleinen oder – horribile dictu – größeren Fehlern gefeit. Doch was passiert, wenn sich ein Fehler einmal nicht ohne Weiteres durch Nachbesserung ausmerzen lässt und sich DolmetscherInnen und ÜbersetzerInnen plötzlich mit Ansprüchen seitens ihrer KundInnen konfrontiert sehen? Glücklicherweise dürften solche Fälle in der Praxis nicht die Regel darstellen, dennoch ist es ratsam, entsprechende Vorsorge zu treffen und im Idealfall eine Berufshaftpflichtversicherung abzuschließen.

„Vorsicht ist besser als Nachsicht: Berufshaftpflichtversicherung für TranslatorInnen“ weiterlesen

Supervision für Dolmetscherinnen und Dolmetscher

Supervision für Dolmetscherinnen und Dolmetscher

Nicht selten kommen Dolmetschende in ihrem beruflichen Alltag mit schweren Menschenschicksalen in Kontakt. Emotional aufreibende Situationen und beruflicher Stress erschweren zudem die Arbeit. Als überwiegend freiberuflich Tätige sind Dolmetscherinnen und Dolmetscher nur selten in der Lage professionelle Supervision zu erhalten.

„Supervision für Dolmetscherinnen und Dolmetscher“ weiterlesen

3. TEF in Brüssel „Focus on translation technologies“

3. TEF in Brüssel „Focus on translation technologies“

Ursprünglich wurde das „Translating Europe Forum“ (TEF) gegründet, um die relevanten EU-Tagungen und Sitzungen zu bündeln und die wichtige Rolle der Sprachmittlung in der Europäischen Union zu unterstreichen. Das war jedoch nicht das einzige Ziel. Es galt auch, die Schwerpunkte in der Politik der Europäischen Union hervorzuheben und thematisch zu unterlegen. So war einer der Schwerpunkte der Juncker-Agenda im Jahr 2016 der digitale Binnenmarkt, und daraus folgte der Schwerpunkt des TEF 2016 „Focus on translation technologies“.

„3. TEF in Brüssel „Focus on translation technologies““ weiterlesen

Save the Date – Translation Day und Fortbildungstag (29. und 30. September)

Save the Date – Translation Day und Fortbildungstag (29. und 30. September)

Der 24. Mai 2017 ist ein Meilenstein für unseren Berufsstand: An diesem Tag wurde der 30. September offiziell von der UNO als „UN Translation Day“ anerkannt – ein deutscher Name wird derzeit noch gesucht. Die langjährigen intensiven Bemühungen unseres Dachverbandes FIT waren somit von Erfolg gekrönt. Bravo, FIT!

„Save the Date – Translation Day und Fortbildungstag (29. und 30. September)“ weiterlesen

Rezension „Reibungsverluste“: Ein Tag im Leben der Norotschka Kant – Gedanken übers Dolmetschen und andere Kleinigkeiten

Rezension „Reibungsverluste“: Ein Tag im Leben der Norotschka Kant – Gedanken übers Dolmetschen und andere Kleinigkeiten

Die in Sarajevo geborene und nach einem Studium der Translationswissenschaft als literarische Übersetzerin, Asyl- und Konferenzdolmetscherin arbeitende sowie an den Universitäten Innsbruck und Wien lehrende Mascha Dabić hat soeben ihren Debütroman mit dem programmatischen Titel Reibungsverluste vorgelegt. Darin begleitet sie die Protagonistin Norotschka (Nora) Kant vom mühsamen Aufstehen am Morgen über den Weg zum Arbeitsplatz und die dortige Dolmetsch- und Übersetzungstätigkeit bis zur Rückfahrt mit Hindernissen und dem Tagesausklang in der winzigen Single-Wohnung.

„Rezension „Reibungsverluste“: Ein Tag im Leben der Norotschka Kant – Gedanken übers Dolmetschen und andere Kleinigkeiten“ weiterlesen

UNIVERSITAS-Austria-Zertifizierung: Was, Wie und Wozu?

UNIVERSITAS-Austria-Zertifizierung: Was, Wie und Wozu?

Im Herbst 2016 hat UNIVERSITAS Austria mit der Einführung der sogenannten UNIVERSITAS-Austria-Zertifizierung eine neue Qualitätsoffensive lanciert, die insbesondere dazu beitragen soll, DolmetscherInnen und ÜbersetzerInnen auf dem zuweilen hart umkämpften Markt einen Wettbewerbsvorteil zu verschaffen und die öffentliche Wahrnehmung und Wertschätzung unseres Berufsstands nachhaltig zu steigern.

Im Folgenden haben wir die am häufigsten auftretenden Fragen für Sie zusammengestellt.

„UNIVERSITAS-Austria-Zertifizierung: Was, Wie und Wozu?“ weiterlesen