Flüchtlingshilfe bei „Train of Hope“ – Dolmetschkoordinator Yannick Wagner im Interview

Flüchtlingshilfe bei „Train of Hope“ – Dolmetschkoordinator Yannick Wagner im Interview

Als 2015 zahlreiche Menschen aus Syrien und den benachbarten Krisengebieten in Österreich und anderen europäischen Ländern Zuflucht und Sicherheit suchen, ergreift die Zivilbevölkerung mit bemerkenswertem Einsatz die Initiative.

So entsteht beispielsweise der politisch unabhängige Verein Train of Hope, der u. a. am Wiener Hauptbahnhof ankommende Flüchtlinge betreut und unterstützt. Eine gut funktionierende Kommunikation, sowohl mit den Betreuenden vor Ort als auch mit den Schutzsuchenden, ist hier natürlich von zentraler Bedeutung.

Wir haben genauer nachgefragt und mit einem der Beteiligten gesprochen, um Informationen aus erster Hand zu erhalten:

„Flüchtlingshilfe bei „Train of Hope“ – Dolmetschkoordinator Yannick Wagner im Interview“ weiterlesen

Advertisements

„Der beste Beruf der Welt“ – Bühne frei für die Jungdolmetscherinnen von UNIVERSITAS Austria

Sowohl den TeilnehmerInnen am 3. Internationalen Kongress über „Familienzentrierte Frühintervention für Kinder mit Gehörlosigkeit oder Schwerhörigkeit“ als auch den Dolmetscherinnen und RespeakerInnen des UNIVERSITAS-Mentoring-Programms bot sich von 15. bis 17. Juni 2016 im Kongresshaus Bad Ischl ein faszinierendes Panoptikum – und für viele von uns die Gelegenheit zum Eintauchen in eine bis dato unbekannte Welt.

„„Der beste Beruf der Welt“ – Bühne frei für die Jungdolmetscherinnen von UNIVERSITAS Austria“ weiterlesen